Aufsicht
Assistenz
Beratung
Jetzt spenden

Ihre Spende hilft!

Die Not der Angehörigen …
wenn besondere Menschen nicht versorgt sind …

Liebe Freunde und Förderer der Autana Stiftung gGmbH,

wenn ein Kind besonders ist und eine Diagnose gestellt wird, verändert sich das Leben einer ganzen Familie. Wir haben eine erwachsene, autistisch behinderte Tochter. Besondere Verhaltensweisen zeigten sich bereits im Kindergarten. Unsere Tochter hatte große Schwierigkeiten, sich in die Gruppe zu integrieren. Spätestens da wussten wir, dass bei unserer Tochter etwas anders, eben besonders war. Wir erlebten viele Erfolge aber auch ebenso haben wir viele Grenzen und Barrieren erfahren müssen. Je älter unsere Tochter wurde, desto mehr wurden wir mit ihren autistischen Symptomen konfrontiert. Sowohl unsere Tochter als auch die Umwelt, die Mitmenschen, reagierten. Schwierigkeiten im Schul-Alltag stellten sich zunehmend ein.

Später haben wir die Erfahrung gemacht, dass keine geeigneten, autismus-gerechten Angebote im Anschluss an die Schul-Laufbahn vorhanden waren. Einmal mehr mussten wir Kompromisse eingehen. Dann wieder Grenzen und die große Frage: „was dann?“ Alternativen gab es keine. Unsere Tochter war weder mit betreuten Tages-Angeboten noch mit einer Möglichkeit zu einem betreuten Wohnen versorgt. Schließlich wurden wir selbst initiativ:

Wir gründeten Anfang des Jahres 2012 die Autana Stiftung gGmbH, um sowohl unsere eigene Tochter als auch weitere Menschen in ähnlicher Situation versorgt zu wissen.
Die Versorgung insbesondere autistisch behinderter Menschen ist sehr personal-intensiv.
Mit Ihrer Unterstützung können wir Lücken füllen, bedarfsgerechte Betreuungs-Angebote sowie langfristig zukunftsweisende Versorgungs-Angebote in's Leben rufen!
Deshalb unsere Bitte an Sie: Helfen Sie mit, dass Autisten und andere besondere Menschen in der Region Heilbronn-Franken versorgt sind.
Unterstützen Sie besondere Menschen – sie sind es wert!

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!
Gabriele und Joachim Dehm